Samstag, April 18, 2009

Schockierende Veraenderungen

Nie haette ich gedacht, dass diese Alzheimerkrankheit sich so schnell verschlechtern kann. Meine Schwiegermutter ist – zumindest heute – extrem verwirrt und hat mir eben mit einer Ernsthaftigkeit voellig falsche Dinge erzaehlt. Ich wollte natuerlich wissen, wie es bei ihrer Schwester war und habe ihr einige Fragen gestellt. Wuerde ich meine Schwiegermutter nicht kennen, wuerde ich wahrscheinlich erstmal gar nicht merken, dass sie mir Unsinn erzaehlt, denn sie wirkt sehr vernuenftig und „nicht-verwirrt“. Aber da ich ja viele Fakten eh weiss, merke ich wie sehr sich der Zustand meiner Schwiegermutter in den letzten drei Wochen verschlechtert hat. Katastrophal!! So ist sie sich zum Beispiel sicher, dass sie in den letzten drei Wochen jeden Tag zu uns zum Essen zurueck nach Hause gekommen ist.

Ich war eigentlich „sauer“ auf meine Schwiegermutter, weil sie sich angeblich darueber beklagt haben soll, dass ich nicht bereit sei, sie zum Arzt zu begleiten. Aber wenn ich mir so anhoere, was sie sonst noch alles fuer verrueckte Sachen redet, dann kann ich nicht mehr boese auf sie sein, sondern es macht mich einfach nur traurig und frustriert mich total. Alzheimer ist eine schreckliche Krankheit.

Labels: , , , , , ,

5 Kommentare:

Am/um 1:45 vorm. , Anonymous Wuestenfuchs meinte...

Ich habe viel mit Alzheimer-Patienten gearbeitet und weiss wie anstrengend das ist. Lies darüber, denn mit Verstehen wirds etwas einfacher und man nimmt das Chaos, das ein Verwirrter anrichtet nicht mehr so persönlich.
Die beste Methode mit diesen Menschen zu arbeiten war für mich immer die Validation nach Naomi Feil (http://de.wikipedia.org/wiki/Validation_(Medizin)).

 
Am/um 8:18 vorm. , Blogger dievommond meinte...

Das Problem ist, dass ich nicht soviel Zeit habe. Ich kann mich nicht taeglich stundenlang mit meiner Schwiegermutter beschaeftigen.

 
Am/um 5:59 nachm. , Anonymous the-sun meinte...

Meine Großtante erkannte mich den einen Tag und am nächsten hielt sich mich wieder für ihre neue Pflegerin. Meine Tante -welche sie mit Unterstützung von außen pflegte - war am Ende total runter mit Nerven und ihrer Ehe.
Sehr anstrengend.
Auch wenn es nicht gesellschaftlich anerkannt ist, ich wünsche seitdem allen Alzheimerkranken einfach nur einen schnellen sanften Tod.

Lg, Britta

 
Am/um 7:03 vorm. , Anonymous Wuestenfuchs meinte...

Ja, da kann ich nur zustimmen, auch wenn es krass klingt. Alzheimer ist extrem belastend für die Angehörigen und sehr schlimm für die Betroffenen (vor allem in den lichten Phasen). Ich habe schon einige sehr erschöpfte Ehefrauen und Schwiegertöchter in den Altersheimen auftauchen sehen, die dann trotzdem immer noch ein schlechtes Gewissen hatten, weil sie die Oma oder den Opa "abgeschoben" hatten. Meiner Meinung hätten sie es schon früher tun sollen, um sich selbst zu schonen.
Leider scheint dir diese Möglichkeit je nicht offen zu stehen. Aber vielleicht könnt ihr eine private Pflegerin einstellen, die sich nur mit deiner Schwiegermutter beschäftigt. Früher oder Später wird das nötig sein, da sie sonst weglaufen und sich verirren oder euch die Hütte in Brand stecken, etc...wird. Ich schätze mal, dass deine Haushälterin irgendwann nicht mehr beide Jobs machen kann.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft in dieser wirklich nicht einfachen Situation!

 
Am/um 9:00 vorm. , Blogger dievommond meinte...

im Moment geht es meiner Schwiegermutter wieder etwas besser. Natuerlich mache ich mir auch Sorgen darueber, dass meine Haushaelterin vielleicht auch irgendwann nicht mehr alles schafft. Zur Zeit ist meine Haushaelterin nur untertags bei uns. Abends lasse ich meine Schwiegermutter noch alleine zu Hause, worueber sie sich aber schon oft beklagt hat. In Zukunft muss ich dann wahrscheinlich noch eine zweite Haushaelterin fuer abends einstellen oder alle meine Aktivitaeten aufgeben und selber zu Hause bleiben.

 

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite